A picture named M2

"Den Jahren Leben geben"


Baussteinaktion

A picture named M3

A picture named M4

A picture named M5

Der Film

Dokumentation über die Geschichte des Antoniushauses

A picture named M6

A picture named M7

Antoniushaus - Willkommen bei uns


Neue
Bausteinaktion, dank der partnerschaftlichen Hilfe der Pfarrgemeinde Tisis und der Unterstützung des Künstlers Dr. Gerold Hirn.
Weitere Informationen rechts in der Infospalte


Miteinander alt werden
– flexible Konzepte bieten im Antoniushaus Betreuung nach Maß.

Höchstmögliche Eigenständigkeit und Einbindung in das dörfliche Leben sind maßgebliche Ziele des Pflegekonzepts im Antoniushaus. Pflegebedürftige Menschen können je nach Bedarf Tages-, Kurz- oder Langzeitpflege in Anspruch nehmen.

BesucherInnen von außerhalb nehmen auch gerne am offenen Mittagstisch im Antoniushaus Platz. Der weitläufige Park bietet Bewohnern und Bewohnerinnen und ihren Gästen eindrückliche Naturerlebnisse.  

Im Antoniushaus herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.  Dafür sorgen die 20 Kreuzschwestern, welche nach jahrzehntelangem Einsatz für Mitmenschen in aller Welt hier ihren Lebensabend verbringen. Religiöse Anlässe, Feiern, Feste und kleine Konzerte sind immer wieder Anlässe für Begegnungen der Generationen.

Das Antoniushaus bietet beste Wohnqualität. Der Neubau wurde aus hochwertigen Materialien errichtet. Kontrollierte Be- und Entlüftung sorgt für gesunde Raumluft rund um die Uhr. Alle Räume entsprechen  den Qualitätsstandard, die im Vorarlberger Pflegekonzept festgeschrieben sind.

„Ich habe euch immer gesagt, wir müssen die Menschen froh machen.“

Hl. Elisabeth, Patronin der Kreuzschwestern


Seit mehr als 30 Jahren bieten die Kreuzschwestern pflegebedürftigen Menschen am Blasenberg ein heimeliges Zuhause mit bester Betreuung.

2012 wurde das geschichtsträchtige Gebäude nach neuesten Erkenntnissen saniert und um einen modernen Zubau erweitert. Im neu geschaffenen „Haus der Generationen“ wohnen 62 Menschen, die von einem 60-köpfigen, bestens qualifizierten Team umsorgt werden. Die Kinder, welche eine der vier Kindergarten- beziehungsweise Betreuungsgruppen im Erdgeschoss besuchen, bringen zusätzlich Leben ins Haus.
Der Pfarrer Josef Häusle – Mehrzwecksaal kann auch von externen Veranstaltern gebucht werden.